Tanzmaus
Neu: Pipi Vagina :>Heute im Angebot:

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Jahr 2007
  Jahr 2006
  Jahr 2005
  Jahr 2004
  1 Song..
  Gästebuch
  Kontakt
 


Matze wird ausgestattet von:

POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/mathkowa

Gratis bloggen bei
myblog.de





* * J A C K P O T * *

Ach Kinder, mein großer Traum ist doch tatsächlich wahr geworden und ich darf mich stolzer Student der Texterschmiede nennen. Die Großen der Welt haben mich zwar immer davor gewarnt aber auf Biegen und Brechen habe ich es doch noch geschafft. Und das, obschon ich noch tags zuvor im weitbekannten Hotel Stern kein Auge zudrücken konnte, weil ich a) tierisch aufgeregt war und b) das pöbelnde Proletariat gröhlend die Reeperbahn rauf und runter marschiert ist. Was das Komische an der Reeperbahn ist: Während du hier gefragt bist, ob du denn schon 16 bist, wenn du in einen Film reinwillst, wirste da von irgendwelchen Roberto Blanco ähnlichen Porno-Opis gefragt ob du denn mal "Votzen lecken" möchtest? JA, darauf habe ich schon mein ganzes Leben lang gewartet..
Und vor lauter Aufregung konnte ich am Morgen nicht einmal etwas Essen, zu schade, denn die Texterschmiedemenschen haben ein dekadentes Buffet aufgebaut mit Schnittchen, frischem Obst und gesunden Säften. Nun heißt es auf Wohnungssuche gehen, welcher Stadtteil wird das rennen machen? Immerhin ist Hamburg laut einer Umfrage unter Brian eine der teuersten Städte Braunschweigs!

Ansonsten war ich in dieser Woche noch in Cuxhaven und Bremen. Es ist doch immer wieder ein komisches Gefühl eine andere Stadt zu sehen. Man hat irgendwie das Gefühl, dass man etwas verpasst hat. Oder auch nicht. Aber jeder Stein erzählt eine Geschichte. Wir sind alle so verschieden .. aber auch gleich!

Ich bin stolz, heute wieder eine neue Rubrik des investigativen Journalismus auf meinen Blog vorzustellen. Und zwar: Matze sein Blog deckt auf!
Heute: Die miesen Marketing-Tricks von IKEA. Ahnungslose IKEA Family Kunden freuten sich, als sie anfang Juni einen Newsletter mit Einladung zum IKEA Midsommarfest im eMail-Fach vorfanden. Am schönen Sonntagnachmittag machten sich Jutta K., Ulla T. und Trulla M. auf den Weg zum nächsten Blau-Gelben Einrichtungshaus und freuten sich über versprochene Gratis-Eistüte. Gesagt getan und voller Freude schlonzten die drei rüstigen Rentnerinnen ihr Dessert. Was sie nicht wussten: Das Eis war schlecht! Ohja, sie beklagten sich über heftigen Durchschiss und miese Niederkünfte am Abend. Aber vielleicht waren es auch die Hot-Dogs. Alles andere wäre zum jetzigen Zeitpunkt auch nur reine Spekulation. Matze sein Blog hält auf dem Laufenden...


Da war die Welt noch in Ordnung: Exklusive Preview der neuen IKEA Werbekampagne.

Viele Grüße.

Matze
26.6.08 23:29


Werbung


Brasilien: Was kostet das Pfund? 5 LIDL.

Begegnungen: Ein heißer Tag am Heidbergsee. Das Wasser grünt emsig vor sich hin, ein leichter Geruch von Fischküche wabert durch die Luft. Im Osten grummelt und graut es, voller Angst schlage ich Brian vor nach Hause zu fahren. Ich habe Angst vorm Gewitter. Als wir ins Auto steigen blitzt es und während ich das Auto Richtung Ausfahrt manövriere steht ein Mädel vor dem Toilettenhäuschen auf dem Parkplatz. Etwas dunklere Haut und braune Haare... Brian schnackt voller Freude "HÖHÖ guck mal, die sieht ja aus wie Giselle" und während ich schaue und versuche zu erkennen, ob sie es wirklich ist, fahre ich ausversehen statt durch die Ausfahrt in die Ausfahrt rein und wurde fast von der diesmal echten Giselle in ihren alten Mercedes so richtig von vorne gebumst. Man schaut sich entsetzt an - und fährt weiter.

Gestern widerfuhren mir mal wieder aufregende Minuten, als ich den Brief von der Texterschmiede im Briefkasten sah. Ich darf mich also zu den 60 Besten zählen und wurde für den 24 Juni zu einem 'kleinen' 4stündigen Kreativtest samt Gespräch eingeladen. Seamen's Wife Taschenmuschi lässt grüßen. Und irgendwie kann ich das auch alles gar nicht glauben...

Dann hab ich heute Miranda Priestly im StudiVZ gefunden. Nachdem mir schon ein Vöglein zwitscherte, dass sie im SchuelerVZ ist, habe ich mich einfach auf die Suche gemacht und sie prompt an einer der New Yorker Universitäten gefunden. Natürlich habe ich ihr gleich meine Freundschaft angeboten und hoffe, dass wir uns bald über die neusten Belange der Fashionwelt unterhalten können. Und wer sagt, sie ist das nicht in echt, der ist in Wirklichkeit selber nicht echt. Und haltet euren Maul.


Matze und eine miese Mischung aus Pommes, sauren Gurken, jugen Zwiebeln, Hühnerleber, Erdbeersirup und die Langeweile als arbeitsloser Arbeitsloser. Das Must-Have des Jahres.

Heute Abend ist Trash Pop und wehe du kommst nicht. Außerdem total in: Mit den Zeigefingern tanzen.

Lieben Gruß,

Matze
14.6.08 15:42


Before it's in fashion, it's on Matze sein Blog.

Neuerdings kommt die Straßenreinigung bei uns abends um halb 12. Oder kam sie schon immer um die Uhrzeit? Naja, jedenfalls habe ich mir ein, zwei Minütchen freigenommen, um einen neuen Blogeintrag zu hinterlassen. Da ich ja sowieso schon die letzten Wochen nur am texten, texten, texten bin kann dieser kleine Eintrag ja auch nicht schaden.

Zwischen den Zeiten haben ich und Brian uns unserern wohlverdienten Jahresurlaub genommen. Zwei zuckersüße Wochen auf Mallorca mit All Inclusive. Ein Urlaub der Extreme: Wir schreiben den Mai mit dem meisten Regen seit Jahren (Jedem das, was er verdient). Wir trinken den süßesten (Pseudo-) Pina Colada der Welt (süß). Wir machen den allerletzten Platz beim Eurovision Song Contest (etwas Neues?). Und wir fliegen mit fast 1000 km/h Jetstream wieder nach Hause (die Turbulenzen machen einem ja gar nix aus). Trotzdem war es auch eine schöne Zeit. Wir wussten schon vor drei Wochen, welche drei Mädels ins Finale von GNTM kommen, denn wir haben sie LIVE und in ECHT am Flughafen getroffen. Und zumindest Janina ist echt groß!! Haha Und wir haben 4 Baurer ausm Schwabenland gefunden und eine Mords Gaudi mit standesgemäßer Mini-Platzwunde am Kopf gratis abgestaubt. An dieser Stelle nochmal viele Grüße an die Schnapsomis, die mit ihrem durchschnittlichen Alter von ungefähr 130 es doch tatsächlich zustande gebracht haben, mit einem Eiswürfel und einem Schnapsglas zu kniffeln.

Als ich dann voller Spannung, wie ein kleines Kind am Weihnachtsmorgen am Tag nach unserer Heimkehr zum Briefkasten gerannt bin, staunte ich nicht schlecht. Ich habe nicht nur meine Krankenversichertenkarten wieder bekommen *hey hey*, nein, sondern auch noch DEN BRIEF. Von der Uni der Künste. Und ich darf mit stolz geschwellter Brust sagen, dass ich eine Runde weiter bin. Applaus, aber vielleicht lassen sie auch jeden zweiten weiter. Autogramme gibts später. Aber was man nicht alles mit einer Kampagne gegen dicke Kinder erreichen kann .... ? Ja, das sind dann so Momente wo ich mich freue und sage: "Ah. Unsere Post ist da."

Die kommenden Tage ergötze ich mich nun am unbändigen Sonnenschein und wenn ich bis dahin nicht irgendwie an Geld komme muss ich halt anfangen Anschaffen zu gehen. Säusel.



Matze, ich habe heute leider kein Foto für dich.

Und einen schönen Sommerabend noch,

Matze
5.6.08 00:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung